Schönstes Naturwunder Deutschlands

in der Nähe vom besten Campingplatz Deutschlands in der Oberpfalz.

Naja, zugegeben, der Rauhe Kulm, ein Vulkankegel, ist immerhin 90 km entfernt von See-Camping Weichselbrunn.

Aber ‘auf der Strecke’ liegt auch noch das tiefste Loch der Erde, ein geologischer Lehrpfad mit ziemlich ältesten Steinen und ein Moorlehrpfad mit einem rätselhaften Granit-Tor in der Nähe.

Erst mal die Meldung der MZ zum uralten Naturwunder, das jetzt frisch geadelt wurde:

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/rauher-kulm-ist-schoenstes-naturwunder/965995/rauher-kulm-ist-schoenstes-naturwunder.html

und noch allgemeinere Informationen:

http://www.oberpfaelzerwald.de/aktiv/wandern/naturerlebnis/wanderwege-geologie/vulkanlandschaft-rauher-kulm.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Rauher_Kulm_(Oberpfalz)

Weil nun aber, wie schon erwähnt, die Anfahrt vom besten Campingplatz Deutschlands doch 90 km ist, soll sich die Fahrt auch lohnen. Also habe ich noch einige verwandte Sehenswürdigkeiten zusammengetragen. Zwei davon sind jeweils kleine Wanderungen.

Der gesamte Vorschlag ist hier: http://goo.gl/maps/h8MIG

Wir beginnen mit dem Moorlehrpfad bei Kulz / Prackendorf. Der ist zwar auch direkt von Camping Weichselbrunn gut erreichbar als kleiner Ausflug, gerne auch mit dem Fahrrad, liegt aber sehr gut am Weg.

Der Clou ist das rätselhafte Granittor beim Granitwerk Herrmann in Kulz.

Dann fährt man weiter nach Tännesberg zum geologischen Lehrpfad.

Von dort zum tiefsten Loch der Erde, zu sehen beim KTB bei Windisch Eschenbach. (Streng genommen ist es nur das zweittiefste. Aber der Weg zum tiefsten auf oder in Kola ist dann doch zu weit für einen Tagesausflug:  http://www.inrussland.net/index-pol.html)

Dann weiter zum eigentlichen Ziel, dem Vulkankegel.

Auf der Rückfahrt, wenn noch Zeit ist, ist die Altstadt von Weiden immer sehenswert.

Zurück fährt man dann einfach über die Autobahn A93. Der Tag war dann doch anstrengend, wenn man alles mitgenommen hat. Die schönen Kurven gab’s ja am Anfang.

Nach 213 km voll von herausragenden Erlebnissen könnte dann das ‘wahrscheinlich beste Weizenbier’ der Welt der Höhepunkt sein . Gibt’s 900 m vom Ziel entfernt oder auch direkt in unserem kleinen Laden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausflug, Bewertung, Natur, Presse, Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s