3 Flüsse Radweg nach Regensburg

Gestern wurde von einem jüngeren Paar eine interessante Variante mit unseren Miet-Fahrrädern nach Regensburg ausprobiert. Sie haben mir heute so begeistert darüber berichtet, dass ich diesen Weg hier gerne kurz skizzieren will.

Auf insgesamt knapp 70 Kilometern fährt man an den Flüssen Regen und Naab und Donau entlang nach Regensburg und von dort mit dem Zug zurück zu unserem Bahnhof Bodenwöhr Nord.

Ungefähre Route zur groben Orientierung in Google-Maps

Die Stationen sind:

Bodenwöhr, Bruck, Nittenau (2 alternative Radwege)

Ab Nittenau am Regen entlang bis zum ‘Regenknie’ bei Mariental. Zwischendurch bei Stefling über die Brücke auf die Nord-West-Seite wechseln. Dieser Abschnitt des Regens ist sehr sehenswert! In der Hauptsaison führt hier die wöchentliche Kanu-Tour der Camping Weichselbrunn Animation vorbei.

Den Regen verlassen Richtung Teublitz und dann direkt geradeaus auf die Naab zufahren.

(Ab hier ist der Weg auch in meiner Tour nur an der Naab entlang beschrieben)

Weiter über Burglengenfeld nach Kallmünz. In diesem Künstlerort lohnt ein Aufenthalt und die Besichtigung der teilweise in den Fels gebauten Häuser.

Nun immer direkt an der Naab entlang bis zur Donau bei Mariaort.

Von hier aus ist Regensburg nicht mehr zu verfehlen.

Biergarten oder Bratwurstkuchl auf dem ‘Weg zum Bahnhof’ zur Stärkung und Erbauung beachten.

Wegen Bahnticket siehe hier

Apropos 70 km:

Erstens auch für mittelsportliche machbar, weil flußabwärts und nur eine nennenswerte Steigung (zwischen Regen und Naab) enthalten.

Zweitens: Wir bieten auch Pedelecs an. Damit fährt sich die Strecke wohl problemlos. Einziger Haken dabei: Sie sind etwas schwerer in den Zug zu heben.

Die beiden Testradler hatten ‘nur’ unsere Utopia Räder genommen, waren aber sowohl von der wunderschönen Strecke als auch von den sehr bequemen und leichtgängigen Rädern begeistert. Allerdings muss ich zugeben, dass die beiden recht sportlich aussehen Smiley und wohl oft Fahrrad fahren – in Holland. Dementsprechend wurde nur auf die eine Steigung besonders hingewiesen Zwinkerndes Smiley.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Campinggäste, Sport, Tips veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s